Endspurt bei Meadow Robtics im Update No.9

 
 

Update No.1 vom 19.04.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.2 vom 09.05.2018,bitte klicke zum Update HIER 

Update No.3 vom 30.05.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.4 vom 20.06.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.5 vom 04.07.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.6,vom 26.07.2018.bitte klicke zum Update HIER

Update No.7 vom 09.08.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.8 vom 16.08.2018,bitte klicke zum Update HIER

Update No.9 vom 23.08.2018,bitte klicke zum Update HIER

 
 

 

 

Meadow Robotics sagt ganz einfach Danke!!

Alles erdenklich Gute an das Team von Meadow Robotics. Vielen Dank, auch im Namen von Companisto und Meadow Robotics, an alle 254 Investoren, die ein Volumen von 168.200 Euro investiert haben. Man darf  gespannt auf Neuigkeiten sein,die  weiter im Rahmen der Investoren-Updates über die Entwicklung berichten werden.Dem Team wünsche wir alle viel Erfolg bei der Weiterentwicklung des Range Robots.

 

 

Meadow Robotics wurde 2017 als Robotik-Startup gegründet und hat als erstes Produkt den Range Robot entwickelt.Ein wirklich innovatives Produkt,wie ich persönlich finde.

 

 Meadow Robotics hat sich auf die Entwicklung von
Servicerobotik im Außenbereich spezialisiert. Ihr erstes Produkt von
Meadow Robotics ist ein autonomer Roboter namens „Range Robot“, der das
letzte Kettenglied in einer vollautomatisierten Golf Driving Range
darstellt. Dadurch ersetzt es die bisherigen Sammelfahrzeuge.Wer selbst im Golf unterwegs ist,kann diese innovativen Gedanken ganz sicher folgen,zumal hier auch ein Umweltgedanke mitspielt und nicht ausser Acht gelassen werden sollte.
Das Experten-Gründerteam bringt für diese Entwicklung entsprechend hohe
Expertise aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau
in das Unternehmen ein. Deshalb konnten die Gründer den Roboter
eigenständig entwickeln und durch die Smart Factory der Heidelberger
Druckmaschinen AG ,das weltweit aufgestellt ist,produzieren lassen.
Bislang müssen Mitarbeiter des Golfclubs bei Bedarf eine
Ballsammelvorrichtung an ihr Fahrzeug anhängen und damit etliche tausend
Golfbälle einsammeln, die auf der riesigen Rasenfläche verteilt liegen.
Nachteile sind dabei unter anderem die Personalkosten inkl. dem Aufwand
für die Personalplanung, Opportunitätskosten, die bei der notwendigen
Sperrung der Range entstehen sowie Lärm und Abgase der benzinbetriebenen
Sammelfahrzeuge.

 

Der Range Robot bietet eine vollautomatisierte Lösung ohne
Personaleinsatz und löst so die bisherigen Probleme beim Sammeln von
Golfbällen. Neben der erheblichen Kostenersparnis durch
Personaleinsparung
ist außerdem keine Sperrung der Range nötig und der
effiziente Elektroantrieb senkt die Betriebskosten im Vergleich zum
benzinbetriebenen Sammelfahrzeug.
Für Betreiber von Golf Driving Ranges gibt es die Möglichkeit, den Range Robot entweder zu kaufen oder zu leasen.
Alle drei Gründer haben mit der Entwicklung des Range Robots bereits
2013 begonnen und erhielten in 2017 eine ESF-Förderung. Anfang 2018
konnte Meadow Robotics mit der Heidelberger Druckmaschinen AG einen
kompetenten und erfahrenen Fertigungspartner für die Serienproduktion
gewinnen.
Außerdem werden ab Mitte 2018 bereits erste Umsätze durch 5 Pilotkunden erzielt.

Um alle Daten-Fakten-Zahlen-Dokumente-Kennzahlen-Aussichten-Zielsetzungen-Partner etc. vollständig in Augenschein zu nehmen ,klicke hierzu den nachstehenden Linkhinweis an:

Einfach mit MeadowRobitics

 

Mein klare Empfehlung somit heißt hier „COMPANISTO“!

 Sobald Du kostenlos registriert und das Profil vollständig ausgefüllt hast, erhälst Du auf dein Erstinvestment einen Gutschein in Höhe von 5 % des
Investmentbetrages.Auch nicht zu verachten,Oder?

 

 
 
 
 

Teilen mit: